Freiwilligendienst bei den Albert-Schweitzer-Einrichtungen für Behinderte Dinslaken gGmbH

Der Freiwilligendienst bietet Ihnen die Chance sich beruflich zu orientieren, das gesellschaftliche Leben aktiv mit zu gestalten und Ihre Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Neben dem Umgang mit Menschen, gehören Selbsterfahrung, Selbstreflexion und das Erlernen sozialer Kompetenzen zu den wesentlichen Merkmalen des Freiwilligendienstes.
Dieser kann in 5 Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Frühförderstellen, Kindertagesstätten, 3 Wohnheime der ASE sowie 1 Wohnheim der Lebenshilfe Dinslaken ev. absolviert werden.
Im Fokus steht bei allen Einrichtungen die individuelle Assistenz von Menschen mit Behinderung im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben, oder im Alltag.

Voraussetzung für einen Freiwilligendienst ist die abgeschlossene Schulpflicht und Interesse sich sozial zu engagieren. Das Alter wurde durch den Bundesfreiwilligendienst erweitert. So kann im Rahmen von 16 bis zum vollendetem 26. Lebensjahr ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolvieren und einen Bundesfreiwilligendienst ab dem 16. Lebensjahr ohne eine weitere Begrenzung.

Was kann ich erwarten? Neben der Einführung in die Praxis, stehen 25 Fortbildungstage für die Freiwilligen an. Zu diesen Terminen sind in der Regel alle Teilnehmer aus der Einrichtung eingeladen, sodass der Kontakt und Austausch untereinander passieren kann. Während der 12 Monate, die auf Wunsch auf max. 18 Monate verlängert werden können, erfahren die Freiwilligen das wahre Leben, lernen den Arbeitsalltag kennen und das Miteinander unterschiedlicher Menschen mit und ohne Behinderungen.

Auch wenn ein freiwilliges soziales Jahr ehrenamtlich ist, bekommen die Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung in Form von Taschengeld und Verpflegung. Ebenso haben die Freiwilligen einen gesetzlichen Urlaubsanspruch und erhalten einen FSJ/BFD-Ausweis mit dem man bei vielen Einrichtungen einen freien oder ermäßigten Eintritt hat. Nach Beendigung wird selbstverständlich ein Zeugnis ausgestellt.
Interesse geweckt? FSJ und BFD ist beginnt in der Regel am 1. September.

Verena Holten von den Albert-Schweitzer-Einrichtungen gibt mehr Informationen zum Thema FSJ und BFD.

http://www.lebenshilfe-nrw.de/de/buergerschaftliches_engagement/Soziale-Dienste.php

Thyssenstraße 112
46535 Dinslaken
zur Karte

Ihr/e Ansprechpartner/in:

Verena Holten
Telefon: 02064 495412
Fax: 02064 6040-29
E-Mail schreiben