Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Die LEBENSHILFE Dinslaken e.V. hat bei den Offenen Hilfen im Bereich Heilpädagogische Familienhilfe (HPFH)  folgende Funktion ab sofort zu besetzen:

Exam. Betreuungskraft HPFH

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 8 Stunden

Die Arbeitszeit ist flexibel und die Einsätze werden eigenverantwortlich mit den Familien abgestimmt.

Der Tätigkeitsbereich umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:
• Umsetzung der Erziehungs- und Hilfeplanung
• Ressourcenorientierter systemischer Blick auf das familiäre System
• Unterstützung und intensive Begleitung von Familien in ihren Erziehungsaufgaben
• Hilfestellung in akuten Krisen
• Unterstützung der Eltern in der Auseinandersetzung mit den Auffälligkeiten und der Behinderung des Kindes / der Jugendlichen
• Heilpädagogische Beratung der Eltern zur Entwicklungsförderung der Kinder
• Netzwerkarbeit mit Institutionen
• Dokumentation und Berichtswesen

Ihr Profil:
• Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium als Heilpädagoge/Heilpädagogin, Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder vergleichbare Qualifikation
• Offenheit für systemische Sicht- und Denkweisen
• Führerschein Klasse B
• EDV Kenntnisse
• eine hohe fachliche und soziale Kompetenz und einen ressourcenorientierten Blick auf die Familien

Wir bieten:
• einen interessanten Arbeitsplatz mit Gestaltungsspielraum
• interne und externe Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Supervision
• Ein transparentes Vergütungssystem

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins unter der Kennziffer 5010-0219 elektronisch an: Bewerbungen@lebenshilfe-dinslaken.de

Nähere Informationen erteilen die Abteilungsleitung  Frau Pajonk-Dillig +49 (0)2855/3036010 oder die Koordinatorin Frau Isabel Cihak +49 (0)2855/3036011.

Mögliche Kosten, die Ihnen bei der Wahrnehmung des Vorstellungsgesprächs in unserem Hause entstehen, können leider nicht übernommen werden.
Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet bzw. gelöscht.